DIE ERSTE Q+A FOLGE VON "THE INSIDE JOB" (UND SIE TUT SOO GUT!)

Die Hölle auf Erden: Du fühlst Dich, als ob Du nie wieder wegkommst aus den Fängen von Demotivation, Frust, Schmerz, Angst. Du bist gelähmt, obwohl alle Deine Gliedmaßen kerngesund sind. Es ist Dein Mindset, das sich nicht erholen kann.


Heute schenke ich Dir die erste von vielen Q+A Folgen, die wir in dieser Staffel meines Podcasts „The Inside Job“ miteinander teilen werden. Die erste Frage stammt von einem Leser, der eben erwähnte Lebenssituation durchmacht. Sein eigener Wortlaut beschreibt es so:

Uff. Da ist so viel, das ich sagen wollte. Und ich habe direkt aus meinem Herzen gesprochen, als ich diese Frage in der heutigen Folge beantwortet habe. Denn ich bin in meinem Leben selbst oft an diesem Punkt gewesen.


Ich bewundere den Fragesteller vor allem für zwei Dinge:


1. Den Mut, diese Frage zu äußern. Denn das zeigt das intrinsische Bedürfnis, zu heilen und zurück zur Arbeit zu finden. Dieses Bedürfnis ist stärker als eine Absicht oder der Wille.


2. Sich auf dem Weg der Heilung nach einer großen Katastrophe zu befinden. Weil viele Menschen an diesem Punkt stehen. Und jeder, der sich auf die Heilung statt auf das Suhlen im Schmerz konzentriert, strahlt in meinen Augen. Egal, wie die Umstände aussehen.


Klicke auf das Banner, um zu hören, was ich zu dem Thema zu sagen habe:



Übrigens: dem eigenen Bedürfnis, dem Schmerz Ausdruck zu verleihen, das ist nie schwach. Oder negativ. Unmoralisch. Ungläubig. Lebensverneinend. Es ist das Gegenteil. Das Gegengift zur Ignoranz, zu der man uns erzogen hat. Zu sagen, „ich habe das und ich will es nicht mehr“, bedeutet, hinzusehen, statt den Frust und die Ungeduld über die eigene Heilung in einer Tüte Chips zu vergraben oder in einer Flasche Wein zu ersäufen.

Es ist kein Schwelgen im Leid. Es ist Neugierde. Es ist Selbstrespekt. Liebe. Weil man nichts vertuscht. Keine Maske aufsetzt.


Hinter einer Maske heilt nichts - es entzündet sich.


Suhlen ist, wenn man Drama dazu gibt und es so weit aufbläht und vergrößert, damit man nicht darüber hinwegkommen muss (und behauptet, man „kann“ nicht).



Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Arbeiten in schwierigen Lebensumständen? Tust Du mir einen Gefallen? Bewerte "The Inside Job" doch bei Apple Podcasts oder bei der Plattform Deiner Wahl. Hinterlasse unterhalb dieses Beitrags einen Kommentar, wenn Du magst. Aber sei so gut und hilf anderen dabei, zurück zu sich selbst zu finden. Ich brauche diese Bewertungen nicht für mich - aber unsere Community braucht sie!

Der Blog

hesstext.

© 2020 Timo Heß. Alle Rechte vorbehalten.                                                                                                                                                                                      AGB                    IMPRESSUM                    DATENSCHUTZ

  • love me on Instagram
  • texter aus mannheim bei twitter
  • Werbetexter Mannheim: Timo Heß
  • share me on facebook
  • texter aus mannheim bei pinterest
  • hesstext bei Google+