MACH' ES LESBAR:

WARUM WENIGER OFT MEHR IST

aktuelle artikel

weiterlesen

Wenn Du schon einmal das Vergnügen hattest, auf einer deutschen Autobahn unterwegs zu sein, hast Du sicherlich die Warnplakate des Deutschen Verkehrssicherheitsrates gesehen: 

 

 

             QUELLE: https://www.runtervomgas.de/presse/mediathek/autobahnplakate.html

 

Abgesehen von der Wichtigkeit und Ernsthaftigkeit des Anliegens, uns zur Aufmerksamkeit im Straßenverkehr zu erziehen, beinhalten diese Plakate eine beispiellose Werbestrategie

 

Egal wie schnell oder langsam Du an ihnen vorbeifährst, Du wirst diese Plakate wahrnehmen und lesen können, ganz ohne lange den Verkehr aus den Augen lassen zu müssen. 

 

Innerhalb kürzester Zeit weißt Du hier Bescheid: nicht ablenken und Smartphone in der Mittelkonsole lassen, sonst bin ich tot. 

 

Die Wirkung der Plakate ist emotional und tiefgehend. Damit kommt bei dieser Kampagne alles zusammen, was eine gute Werbebotschaft mitbringen sollte: schnell und leicht lesbar zu sein, umfassend zu informieren und nicht gleich in Vergessenheit zu geraten. 

Freie Bahn für Selberschreiber

 

Du hast es sicher schon bemerkt: ich liebe Texte! Was ich noch mehr liebe, ist die Arbeit am Text. Mich fasziniert die tägliche Suche nach einer immer besseren Möglichkeit, bestimmte Sachverhalte auszudrücken. 

 

Wenn Du in Deinem Unternehmen oder im Verlauf eines Projekts an den Punkt gekommen bist, an dem das Selbertexten unvermeidlich ist, gebe ich Dir heute einen wertvollen Tipp aus meiner Berufspraxis an die Hand. 

 

Produktiv zu texten und dabei seine eigenen Werbebotschaften unmissverständlich zu vermitteln, muss kein Hexenwerk sein. Ich zeige Dir, wie Du Vollgas geben kannst, ohne dabei gleich einen riskanten Spurwechsel vorzunehmen. 

 

Die Verkehrssünder

 

Eines meiner Lieblingscredos lautet: Kunde verwirrt, Kunde abgeschwirrt.

 

Das bedeutet, dass meine eigenen Texte so klar und verständlich wie möglich sein müssen. Es ist ein Maßstab, den ich selbst festlege und an den ich mich akribisch halte. Es nützt niemandem, wenn meine Wortgewandtheit in einem Text Ausdruck findet, Deine Kund*Innen aber verwirrt Leine ziehen, ohne bei Dir zu kaufen.

 

Klarheit in einem Text erreichen wir, in dem wir die Polizeikelle hochhalten und alle Wörter aus dem Verkehr ziehen, die einer unmissverständlichen Aussage nicht dienlich sind.

 

Eine kleine Auswahl dieser „Verkehrssünder“:

 

ein wenig, irgendwie, sozusagen, wirklich, denn, also, ja, nämlich, ziemlich, allerdings, ein bisschen, mehr oder weniger, etwas, ganz gut ...

 

Sicher, in bestimmten Projekten, z.B. im Lifestyle-Sektor, schaffen diese Wörtchen Nähe und eine Art lockeren Umgangston. Wenn es um Deine klaren Werbebotschaften geht, solltest Du hier aber keine Kompromisse eingehen.

Die Abkürzung zum erfolgreichen Text

 

SMS am Steuer sind verboten – doch in Deiner Werbekommunikation sind die 160 Zeichen einer Standard-SMS ein Segen. Versuchst Du, jede Deiner Botschaften auf diese Zeichenlänge zu kürzen, wirst Du zwangsläufig überflüssige Wörter und leere Phrasen los.

 

Deine Zielgruppe erkennt es ohnehin, wenn Du selbst nicht in der Lage bist, Deine Nachricht an sie kurz und deutlich zu vermitteln. Oder, besser gesagt: sie erkennt durchaus etwas. Und das ist der Hinweis, lieber dort zu kaufen, wo klare Verhältnisse herrschen.

Die Zielgerade erreichen

 

Verbindest Du die 160-Zeichen-Lösung mit dem dritten und letzten Tipp dieses Artikels, bringst Du Deine selbst verfassten Texte auf die Überholspur:

 

Schreibe, wie Du sprichst.

 

Wie bereits erwähnt, nützt es niemandem, wenn ein Text von Wortgewandtheit bestimmt ist, Deine Kund*Innen aber schon nach drei Wörtern ein diffuses Summen im Kopf haben.

 

Klarheit beginnt mit einer klaren Sprache.

 

Wenn Du also beim Schreiben das Gefühl hast, nicht mehr weiter zu kommen, greif auf das gesprochene Wort zurück. Nutze die Diktiergerät-Funktion Deines Smartphones oder sag’ es Dir laut vor. Es mag Schreibblockaden geben – eine Sprechblockade ist selten.

 

Boxenstopp für Deine Kundenkommunikation

 

Bei hesstext kannst Du Deine Texte prüfen lassen: ich zeige Dir, wo Deine Werbebotschaften noch einen letzten Schliff benötigen.

 

Gemeinsam finden wir aber auch heraus, warum bestimmte Texte, auf die Du zum Beispiel besonders stolz bist, bei Deiner Zielgruppe keinen Anklang finden.

 

Lektorat und konzeptionelle Beratung gehen bei hesstext Hand in Hand – damit die Welt endlich erfährt, was Du für sie hast!

Danke, dass Du Dir Zeit für diesen Artikel genommen hast!

MEHR LESEN

Ein Freelancer, ein Autor und Texter und ein unerschöpflicher Quell der Ideen, um Deine Projekte und Produkte mit innovativen Texten voranzubringen. 

ICH BIN TIMO.

DEINE STIMME IST WICHTIG! JETZT KOMMENTAR HINZUFÜGEN!

© 2020 Timo Heß. Alle Rechte vorbehalten.                                                                                                                                                                                      AGB                    IMPRESSUM                    DATENSCHUTZ

  • love me on Instagram
  • texter aus mannheim bei twitter
  • Werbetexter Mannheim: Timo Heß
  • share me on facebook
  • texter aus mannheim bei pinterest
  • hesstext bei Google+